Sprunggelenk

Außenknöchelfraktur

Was ist ein Außenknöchelbruch?

Der Außenknöchelbruch ist einer der häufigsten Knochenbrüche beim Menschen. Bei diesem Knöchelbruch bricht die unterste Spitze des Wadenbeins ab.

Was sind die Ursachen eines Außenknöchelbruchs?

Die häufigste Ursache für diese Art Knöchelbruch ist ein Umknicken des Fußes. Insbesondere Sportarten bei denen es zu Stoppbewegungen kommt, allen voran Fußball und Tennis, stellen ein Risiko für einen Außenknöchelbruch dar. Generell tritt diese Verletzung bei älteren Menschen häufiger auf als bei Jugendlichen.

Wie wird ein Außenknöchelbruch behandelt?

Dieser Knöchelbruch kann schnell mit Hilfe einer Röntgenuntersuchung festgestellt werden. Wenn der Gelenkstragende Teil des Außenknöchels gebrochen und verschoben ist, ist eine Operation notwendig. Bei der Operation wird der Bruch eingerichtet und anschließend mit einer Platte fixiert. Nach der OP wird eine abnehmbare Schiene für 6 Wochen getragen.

Brauche ich eine Physiotherapie nach der Operation?

Eine Physiotherapie oder krankengymnastische Übungen sind in jedem Fall anzuraten, um die Muskulatur wiederaufzubauen und den Heilungserfolg bestmöglich zu unterstützen.

Innenknöchelfraktur

Was ist ein Innenknöchelbruch?

Die Innenknöchelfraktur ist eine Verletzung am unteren inneren Ende des Schienbeins.
Der Unterschenkel wird durch zwei nebeneinanderliegende Röhrenknochen gebildet: Schienbein (Tibia) und Wadenbein (Fibula).

Was sind die Ursachen eines Innenknöchelbruchs?

Ein Innenknöchelbruch tritt oft infolge eines Sturzes, Verrenkung oder durch einen Schlag auf den Unterschenkel oder das Sprunggelenk auf. Sportarten bei denen viel gelaufen oder gesprungen wird, stellen ein erhöhtes Risiko dar. Andererseits kann es zu diesem Knochenbruch durch zu intensive sportliche Tätigkeit kommen, in diesem Fall spricht man von einem sogenannten Ermüdungsbruch. Sehr oft tritt der Innenknöchelbruch in Kombination mit anderen Verletzungen auf, da es einer sehr hohen Krafteinwirkung bedarf.

Wie wird ein Innenknöchelbruch behandelt?

Wenn der Bruch verschoben ist, ist eine Operation unbedingt anzuraten. Die Knochenfragmente werden mit Schrauben oder durch Drähte fixiert.

Brauche ich eine Physiotherapie nach der Operation?

Eine Physiotherapie oder krankengymnastische Übungen sind in jedem Fall anzuraten, um die Muskulatur wiederaufzubauen und den Heilungserfolg bestmöglich zu unterstützen. Es kann jedoch einige Wochen dauern, bis die Muskelkraft von Unterschenkel und Wade vollkommen wiederhergestellt ist.

Sprunggelenkverrenkungsbruch

Was ist ein Verrenkungsbruch im Sprunggelenk?

Von einem Sprunggelenkverrenkungsbruch spricht man, wenn das Sprungbein gegenüber der Sprunggelenksgabel verschoben ist.

Was sind die Ursachen eines Sprunggelenkverrenkungsbruchs?

Die Ursache eines Verrenkungsbruchs im Sprunggelenk ist eine Auswärtsdrehung des Fußes gegenüber dem Unterschenkel. Meistens kommt es dazu bei schnellen Sportarten, wie z.B beim Fußball, Handball oder Volleyball.

Wie wird ein Sprunggelenkverrenkungsbruch behandelt?

Wenn der Bruch verschoben ist, ist eine Operation unbedingt anzuraten. Die Knochenfragmente werden mit Schrauben, Platte und durch Drähte fixiert.

Brauche ich eine Physiotherapie nach der Operation?

Eine Physiotherapie oder krankengymnastische Übungen sind in jedem Fall anzuraten, um die Muskulatur rund um das Sprunggelenk wiederaufzubauen und den Heilungserfolg bestmöglich zu unterstützen.