Impingementsyndrom

Haben Sie starke Schmerzen in der Schulter bei Überkopfarbeiten?

Impingement

Wenn Sie unter diesen Schmerzen leiden, können das Impingement Syndrom oder eine Kalkschulter dafür verantwortlich sein. Beide Erkrankungen gehören zu den häufigsten im Schulterbereich. Überkopfarbeiten wie Geschirreinräumen, aber auch Sport wie Tennis und Golf, können nur mehr mit großen Schmerzen durchgeführt werden.

Ursachen von Impingement

Die Ursachen eines Impingementsyndroms können unterschiedlich sein. Es kann einerseits durch die knöcherne Form des Schulterdaches (Acromion), andererseits durch einen entzündeten Schleimbeutel oder durch Verkalkungen in den darunterliegenden Sehnen bedingt sein. Mischformen sind häufig.

Symptome von Kalkschulter und Impingement

Der Arm zeigt ein funktionelles Bewegungsdefizit und kann seitlich nicht mehr adäquat hochgeführt werden. Es kommt dabei zu sehr starken Schmerzen, die später auch in Ruhe auftreten.

Therapie von Kalkschulter und Impingement

Es kann in manchen Fällen primär konservativ mit einer physikalischen Therapie begonnen werden die Beschwerden zu behandeln. Oftmals ist jedoch ein chirurgischer Eingriff nötig.

In arthroskopischer Technik (Schlüsselloch Technik) wird über 2-3 kleine Hautschnitte der Schleimbeutel unter dem Schulterdach entfernt und das Schulterdach knöchern begradigt, gegebenenfalls der Schulterkalk entfernt. Durch diese Maßnahme schafft man ausreichend Platz (arthroskopische Dekompression), die befallenen Strukturen können sich regenerieren und die Schmerzen sind beseitigt.

 

Eine physikalische Therapie ist in jedem Fall als Anschlussbehandlung nötig.

KONTAKT Dr. Mark Schurz