NEU: Stoßwellentherapie

Stoßwellentherapie in Wien

Was versteht man unter einer Stoßwellentherapie?

Stoßwellen sind hochenergetische Druckwellen, die mit einem speziellen Apparat erzeugt und in gebündelter Form auf die zu behandelnde Stelle am Körper abgegeben werden.

Stoßwellen setzen mechanische Reize frei, verursachen lokal Veränderungen am Zell­stoffwechsel und führen zu einer verbesserten Gefäßversorgung und Durchblutung der geschädigten Areale.  Verkalkungen können dadurch aufgelöst und Reparaturvorgänge in degenerativ veränderten Geweben wie z. B. Sehnen oder Bändern initiiert werden. Auch die Knochenheilung kann durch Stoßwellen angeregt werden.

Bei der fokussierten Stoßwellentherapie werden durch eine elektromagnetische Quelle spezielle Schallwellen abgegeben, die sich gezielt durch das Gewebe ausbreiten und auf einen Punkt in einer vordefinierten Tiefe gerichtet werden können. Erst dort wird die Energie gebündelt und erzeugt den gewünschten Effekt.

Die fokussierte Stoßwellentherapie ist, im Vergleich zur radialen, effektiver, da eine höhere Eindringtiefe ins Gewebe besteht und diese gezielter – fokussiert – an die betroffene Stelle gebracht werden kann. Die Behandlung mit diesem modernen Gerät ist im Vergleich zur radialen Therapie auch deutlich schmerzärmer.

Wie läuft eine Stoßwellentherapie ab?

  • Nach Diagnosestellung und Lokalisation der Beschwerden wird die Patientin/der Patient sitzend oder liegend entspannt gelagert.
  • Die Therapie dauert ca 10-15 Minuten, je nach Lokalisation und Beschwerdebild.
  • Die Intensität der Behandlung ist prinzipiell vorgegeben, kann jedoch auch angepasst werden, um die Effektivität des Behandlungserfolges zu steigern.
  • Der endgültige Behandlungserfolg ist erst ca 4-6 Wochen nach Behandlungsbeginn zu erwarten. Durch die Stoßwellenbehandlung wird das Gewebe zur Eigenheilung angeregt, wodurch dieser verzögerte Effekt zu erklären ist.
  • Es können während der Behandlung leichte ziehende Schmerzen auftreten. Eventuell können sich Blutergüsse bilden.

Achtung: Bitte geben Sie bekannt, wenn Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen!

Die Ordination Dr. Schurz verwendet  ein FOKUSSIERTES STOSSWELLENGERÄT:

stoßwellentherapie

Bei welchen Beschwerden ist eine Stoßwellentherapie sinnvoll?

Vor allem Beschwerden von Sehnen, Muskeln, Faszien und Knochen können behandelt werden.

Kalkschulter – Tendinitis calcarea

Ursache:
Neben immer wiederkehrenden Belastungen der Schulter können eine gewisse Engstellung des Gelenkes (Impingement Symptomatik) zu einer  Irritation des Sehnengewebes führen. Es kommt durch immer wiederkehrende Entzündungen zu Verkalkungen der Sehnenansätze und einer Schleimbeutelentzündung, also einer „kalzifizierenden Schleimbeutelentzündung“ (Bursitis calcarea).

Symptome:
akute Schmerzen beim Abspreizen des Armes, sowie beim Anheben nach vorne, ziehende Schmerzen in den Oberarm

Therapie:

  • 5 Einheiten fokussierte Stosswellentherapie
  •  Physiotherapie
  •  ACP- Stammzellentherapie
  •  Arthroskopie nur bei gravierend anhaltenden Beschwerden

Tennisarm – Golferarm – Epicondylitis

Ursache:
Chornische Entzündung am Ansatz der Muskulatur/des Knochens durch Überbelastung oder Verkürzung der Muskulatur

Symptome:
Schmerzen an der Außenseite (Tennisarm) oder Innenseite  (Golferarm) des Ellbogens

Therapie:

  • 3-5 Einheiten fokussierte Stoßwellenbehandlung
  • Physiotherapie
  •  ACP – Stammzellentherapie
  •  OP nur bei schwerwiegenden Fällen

Plantarfasziitis & Fersensporn – Fußsohlenschmerzen bei Entzündung der Faszie

Stoßwellentherapie Fersensporn

Schmerzen an der Ferse im Bereich der Fußsohle.

Ursache:
Durch Abflachung/Einknicken des Fußgewölbes (Senkfußbildung), durch Überbelastung oder Verkürzung der Wadenmuskulatur kommt es zu einem erhöhten Zug an der Plantarfaszie. Dies führt in weiterer Folge zu einer Entzündung in diesem Bereich (Plantarfasciitis). Besteht dieser Zustand länger, so kann sich ein knöcherner Fersensporn entwickeln.

Symptome:
Typischerweise morgendliche stark ziehende Schmerzen an der Fußsohle, Belastungsschmerzen an der Ferse

Therapie:

  • 3-5 Einheiten Behandlung mit der fokussierten Stoßwellenbehandlung
  • Dehnungsübungen
  • Physiotherapie
  • ACP-Stammzellenbehandlung

Achillessehenschmerzen – Achillodynie – Achillessehnenansatzentzündung

Als Achillodynie bezeichnet man Schmerzen im Bereich der Achillessehne. Diese können entweder am Ansatz zum Fersenbein lokalisiert sein (Achillessehnenansatztendinitis), oder aber mittig in der Achillessehne liegen. Oft gehen die Schmerzen mit einer deutlichen Verdickung der Achillessehne einher.

Ursache:
Überbelastung, vorangegangene Verletzung, Fehlstellung des Fußes Z.B. Knicksenkfuß

Symptome:
Morgendliche Schmerzen an der Achillessehne, “Anlaufschmerzen”, Belastungsschmerzen

Abklärung:
Röntgen und Magnetresonanztomographie, um Verkalkungen und Läsionen der Sehne abzuklären !

Therapie:

  • 5 Einheiten fokussierte Stoßwellentherapie
  • Physiotherapie mit exzentrischem Training
  • Dehnungsübungen
  • ACP-Stammzellen-Behandlung begleitend

Tibiakantensyndrom – Periostitis/Beinhautentzündung – Shin. Splint Syndrom

Symptome:
Schmerzen im Bereich der Schienbeinvorderkante und am Muskelansatz

Ursache:
Überbelastung durch sehr langes Gehen oder durch Laufsport. Durch  wiederholte Aktivierung der an das Schienbein angrenzender Muskulatur wird die Beinhaut gereizt und entzündet. Dadurch entstehen die Schmerzen. Falscher Laufstil, falsches Training, falsche Laufschuhe.

Therapie:

  • Schonung für Lauf- und Sprungsport
  • Entzündungshemmende Medikation und lokale Maßnahmen
  • 5 Einheiten fokussierte Stoßwellentherapie

Patellaspitzensyndrom – “Jumper´s Knee”

Symptome:
Schmerzen direkt an der unten lokalisieren Spitze der Kniescheibe

Ursache:
Überbeanspruchung – Übertraining, Verletzung

Abklärung:
klinische Untersuchung und Magnetresonaztomographie

Es wird durch Überbeanspruchung des Überganges Knochen zu Sehne (Ligamentum patellae) eine Entzündungsreaktion ausgelöst. Dies kann in   manchen Fällen zu einer Verdickung der Sehne, bzw in schwerwiegenden Fällen zu einer Schädigung der Sehne führen.

Therapie:

  • Schonung für Lauf- und Sprungsport !
  • Entzündungshemmende Medikation und lokale Maßnahmen
  • 5 Einheiten fokussierte Stosswellenbehandlung

Trochanter Tendinopathie – Faszien Syndrom Hüfte

Symptome:
Schmerzen an der Seite der Hüfte, die beim Liegen oder nach Belastung auftreten.

Ursache:
Durch Irritation/Reiben des großen Rollhöckers/Trochanter major des Oberschenkelknochens kommt es zu einer Entzündung der Faszie an der Oberschenkelaußenseite.

Therapie:

  • Schonung für Lauf- und Sprungsport
  • Entzündungshemmende Medikation und lokale Maßnahmen
  • 5 Einheiten fokussierte Stoßwellenbehandlung

Pseudarthrosenbehandlung – Knochenfehlverheilung – Falschgelenkbildung

Ursache:
heilt ein Knochenbruch nicht richtig, so kommt es zu einer Falschgelenkbildung, auch Pseudarthrose genannt. Häufig finden sich Pseudarthrosen z.B.  nach Schlüsselbeinbruch.

Therapie:

  • fokussierte Stoßwellenbehandlung: Erste Sitzung in Sedierung mit maximal möglicher Dosis
  • Weitere 5 Sitzungen in 5-7 Tages Abstand

Narbenbehandlung

  • Wulstige oder verhärtete Narben, eingezogene Narben, schlecht heilende Narben
  • Wundheilungsstörungen – Behandlung chronischer Wunden

Chronische oder schlecht heilende Wunden zeigen mittels Stoßwellenbehandlung eine sehr gute Heilungstendenz! Zusätzlich zu lokal therapeutischen Maßnahmen fördert die Stoßwellenbehandlung den Heilungserfolg.

Postoperative Behandlung nach Operationen

  • Kreuzbandplastik
  • Rotatorenmanschettennaht
  • Achillessehnenriss

Um die Einheilung von  Sehnen oder Bändern zu verbessern hat sich die Stoßwellentherapie als effektives Mittel erwiesen. Nach der Nahtentfernung, also nach ca 14 Tagen ab Operation, wird 5 mal in Wochenabständen eine Stoßwellensitzung ausgeführt. Hierdurch kommt es zu einer Mehrdurchblutung des Gewebes, wodurch die Einheilung optimiert werden kann.

Muskelverletzungen

Durch die Applikation von Stoßwellen wird die Gewebeheilung zusätzlich angeregt.

Zusätzlich ACP Therapie empfohlen

Nach Knochenbrüchen

Förderung der Frakturheilung

Um die Heilung des Knochenbruches zu fördern kann eine Stoßwellenbehandlung begleitend ausgeführt werden. 4-5 Einheiten Stoßwellenbehandlung sind hierfür erforderlich.

Was kostet eine Stoßwellentherapie?

  • Stoßwelle pro Behandlung 100€
  • Paket 3 x Behandlung 250€
  • Paket 5 x Behandlung 400€

 

Termin buchen